FREIBIER FÜR ALLE!!!
Da wir nun eure Aufmerksamkeit haben, können wir mit unserem Rückblick beginnen.


Der anfängliche Graus vor der 17-stündigen Busfahrt reduzierte sich recht schnell durch die rasante Fahrweise des Busfahrers auf eine spaßige 15-stündige Fahrt. Nach kurzer Erholung im gemütlichen Hotel ging es sofort los. Auf dem Programm stand die Spanische Treppe und ein Spaziergang zur Villa Borghese. Nach dem gemeinsamen Abendessen fielen alle todmüde in ihre Betten.

In den darauffolgenden Tagen erkundeten wir sowohl das antike, das religiöse als auch das moderne Rom. Wir besichtigten berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum oder den Trevi-Brunnen, welche uns besonders aufgrund ihrer historischen Hintergründe sowie ihren räumlichen Dimensionen beeindruckten.

Auch wenn der Papst nicht aus dem Fenster winkte, war der Vatikan sehr sehenswert. Der Ausblick von der Petersdom-Kuppel schaffte einen guten Überblick über die schöne Stadt. Die Mischung aus modernen und antiken Gebäuden war faszinierend.

Ein entspannter Einschub bot das Schlendern durch die riesen Gartenanlage der Villa d'Este in Tivoli.

Am nächsten Tag gingen wir nach dem Besuchen  der antiken Hafenstadt Ostia ans Meer. Die Abkühlung nach der Besichtigung war bei 33 Grad Celsius mehr als notwendig.

Über die gesamten Tage schmeckten Pizza und Pasta sehr lecker. Unser Highlight war dabei allerdings die Auswahl und der Geschmack der besten Eisdiele von Rom.

Am letzten Tag stand noch der Besuch der Domitilla-Katakomben an. Nach einigen Stunde Freizeit ging es dann auch schon wieder zurück in die Heimat.

Was wir aus dieser Studienfahrt mitgenommen haben:
- Blasen an den Füßen
- Sonnenbrand auf der Nase
- Sand zwischen den Zehen
- Weihwasser aus dem Vatikan für alle Omas in Bopfingen und Umgebung
- schmerzende Füße
- neue Profilbilder
- und Unmengen von Erinnerungen an die geile Studienfahrt

Unsere Tipps an euch, falls eine Reise nach Rom ansteht:
- versteckt eure Pfandflaschen vor den Putzfrauen
- werft keine Kissen aus dem vierten Stock
- trinkt aus keinen Flaschen, die auf Brücken liegen
- cremt euch immer ein
- Bauchtaschen sind euer bester Freund und Helfer
- rennt um euer Leben, wenn ihr über den heißen Sand ins Meer geht
- lest Rezension der Restaurants im Internet durch
- Platz-/ Höhenangst und die Peters-Kuppel passen nicht zusammen
- kippt Wasser nicht aus dem Fenster
- spült immer schön runter
- provoziert keine Obdachlosen
- die Bahnhofstoilette ist vielseitig verwendbar
- rote Ampeln werden überbewertet
- Die Rezeptionistin rettet euch immer den Arsch #wlan #polizei
- nehmt Herrn Glatt und Herrn von Oertzen mit ;)
- und genießt die Zeit

Eure Römer*innen

  • rom004
  • rom006
  • rom007
  • rom010
  • rom011
  • rom012
  • rom014
  • rom015
  • rom015b
  • rom016
  • rom020
  • rom021
  • rom022
  • rom023
  • rom027
  • rom028
  • rom029
  • rom030
  • rom032
  • rom035
  • rom036
  • rom037
  • rom038
  • rom040
  • rom042
  • rom044
  • rom047
  • rom050
  • rom050b
  • rom051
  • rom052
  • rom054
  • rom056
  • rom057
  • rom058
  • rom060
  • rom061
  • rom061b
  • rom062
  • rom063
  • rom066
  • rom068
  • rom071
  • rom073
  • rom074
  • rom076
  • rom077
  • rom078
  • rom079
  • rom081
  • rom084
  • rom086
  • rom088
  • rom089
  • rom091
  • rom092
  • rom093
  • rom094
  • rom095
  • rom096
  • rom097
  • rom098
  • rom100
  • rom101
  • rom102
  • rom103
  • rom104
  • rom105
  • rom106
  • rom107
  • rom110
  • rom110b
  • rom111
  • rom111b
  • rom112
  • rom113
  • rom114
  • rom115
  • rom116
  • rom117
  • rom118
  • rom120
  • rom121
  • rom122
  • rom123
  • rom124
  • rom125
  • rom126
  • rom127
  • rom129
  • rom130
  • rom132
  • rom133
  • rom136
  • rom137
  • rom138
  • rom140

Simple Image Gallery Extended